Motorfun B30: Neben Motoren auch Essen auf Rädern. Das Motorfun B30 schickt seine Mittagsmenüs auch zu „Essen auf Rädern“.

Von Franz Dangl. Erstellt am 24. Januar 2021 (05:11)
Das Motorfun B30 in Heidenreichstein bietet nun mit einem neuen Küchenkonzept auch Mittagsmenüs an und ging eine Partnerschaft mit „Essen auf Rädern“ ein. Darüber freuen sich Gerhard Kirchmaier, Martin Tauber, Eveline Eigenschink und Maria Böhm.
Franz Dangl

Schon seit einigen Jahren bietet die Stadtgemeinde Heidenreichstein einen wichtigen Versorgungsdienst an: Durch die Aktion „Essen auf Rädern“ werden vor allem ältere oder nicht mehr mobile Personen mit einer täglichen Mahlzeit zu günstigen Bedingungen versorgt.

Als neuer Zulieferbetrieb konnte nun das Motorfun B30, das ab sofort über ein neues Küchenkonzept verfügt, gewonnen werden. Geschäftsführer Martin Tauber sieht den Einstieg seines Unternehmens positiv: „Der Bedarf am täglichen Menü ist vorhanden und ich sehe das auch als Dienst an der Allgemeinheit.“ Damit werden die 25 Abnehmer also in Hinkunft wieder von zwei Betrieben – dem Motorfun B30 und dem Schmankerlwirt Amaliendorf – versorgt.

Das freut auch SP-Bürgermeister Gerhard Kirchmaier: „Wir sind nun wieder flexibler geworden und können weitere Anmeldungen für Essen auf Rädern entgegennehmen.“ Der momentane Preis dafür beträgt 8,50 Euro und beinhaltet neben Suppe, Menü und Nachspeise auch die Zustellung der Speisen.

Auskünfte dazu gibt es am Gemeindeamt Heidenreichstein unter 02862/52336.