Rock am Schirm 3.0. Bei der Schirmbar in Heidenreichstein steppte diesmal nicht der Bär, sondern der Babyelefant.

Von Franz Dangl. Erstellt am 01. August 2020 (21:13)

Trotz aller Sicherheitsvorkehrungen und notwendig gewordenen Einschränkungen ließen sich die Besucher keineswegs die gute Laune vermiesen und unterhielten sich bestens. "Schuld" daran waren die Musikformationen von "Bergfried" sowie die Nachwuchscracks von "Two Faces", die für Hits am laufenden Band  verantwortlich zeichneten.

Während das Gastgeberteam um Heinz und Joachim Nöbauer sowie "Chefkellner" Petr Stoidl für die Getränke sorgten war die Fleischerei Fichtenbauer für das leibliche Wohl der Gäste mit allerlei Schmankerln präsent.