Agrana: Arbeiter durch heißen Sirup schwer verletzt. Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am 28. Jänner in der Kartoffelstärke-Fabrik Agrana in Gmünd-Neustadt.

Erstellt am 29. Januar 2018 (09:59)
APA (Punz)
Der Mann wurde per Hubschrauber ins Spital gebracht

Ein 45-jähriger Arbeiter aus der Gemeinde St. Martin war gegen 14.50 Uhr gerade mit mit Arbeiten in der Sirup-Herstellungsanlage beschäftigt. Beim Öffnen eines Schraubverschlusses zum Abmontieren einer Rohrleitung spritzte durch den Restdruck im Leitungssystem nach Polizei-Angaben etwa 70-80 Grad heißer Sirup aus der Leitung und traf den Arbeiter am Oberkörper. Ein Arbeitskollege leistete dem Verletzten sofort erste Hilfe und setzte die Rettungskette in Gang.

Der Schwerverletzte wurde mittels Rettungshubschrauber in das AKH Wien verbracht. Fremdverschulden an dem Unfall schließt die Polizei aus.