Blockheide Gmünd leuchtet: Staunen fürs Aug´, Ohr und Herz

Erstellt am 21. Juni 2022 | 10:30
Lesezeit: 2 Min
Bereits zum fünften Mal findet heuer das Kulturhighlight im Waldviertel statt. Das etablierte, internationale Lichtfestival BLOCKHEIDE LEUCHTET spielt sich auf einem mehrere Hektar großen Areal zwischen Granitrestlingen und Pflanzen ab und öffnet dabei Räume der Kontemplation und der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst.
Werbung

Eine besondere Bereicherung in der österreichischen Kulturlandschaft! Die natürliche Kulisse bietet den Rahmen für die Kunstwerke, Lichtinstallationen und Projektionen nationaler und internationaler Künstler*innen, welche mit der Natur verschmelzen und in diese achtsam eingebettet sind. In dieser Dramaturgie eingebunden kommen zudem außergewöhnliche Konzerte zur Aufführung.

Musiker*innen mit akustischen (teilweise ungewöhnlichen) Instrumenten nutzen die Natur als ihre Bühne, um Klangwelten zu schaffen und die Besucher*innen noch tiefer in diese audiovisuelle Erlebnisreise mitzunehmen. Dabei laden wir vor allem zeitgenössische Musiker*innen aus der Klangkunst, der Experimental-, sowie Improvisations- Szene ein.

Magische tanzende und jonglierende Leuchtwesen, ein*e Geschichtenerzähler*in am Lagerfeuer, eine ganz besondere Stimmung und köstliches Essen unter freiem Himmel runden das außergewöhnliche Erlebnis ab. Ein einzigartiges Ambiente, das sich prinzipiell an alle Menschen richtet und eine verbindende Wirkung haben möchte; sowohl der unterschiedlichen Menschen untereinander, wie auch zwischen Mensch und Natur, Stichwort Naturverbundenheit. Die limitierten Tickets gibt es im Vorverkauf zu erstehen, damit die Qualität der Veranstaltung, wie auch der Naturschutz gesichert sind. Alle Infos, bisherigen Festivalausgaben, inkl. Fotos und Videos unter: https://www.blockheide-leuchtet.at

Werbung