Marc Pircher managt Lebinger-Brüder. Neue Zusammenarbeit: Junge Waldensteiner präsentieren am 10. Juli ihre neue Single – und stechen 2021 mit neuem Manager in See.

Von Karin Pollak. Erstellt am 02. Juli 2020 (05:27)
Marc Pircher (Mitte) ist neuer Produzent der „Jungen Waldensteiner“ Peter und Georg Lebinger (rechts).
privat

Coronabedingt ist es in den letzten Monaten auch still um die „Jungen Waldensteiner“ geworden. Im Hintergrund haben Peter und Georg Lebinger aber fleißig gearbeitet, und können nun mit besonderen Neuigkeiten aufwarten.

Am 10. Juli wird ihre neue Single „Engel ohne Flügel nennt man Freunde“ veröffentlicht.
privat

„Wir arbeiten jetzt mit dem bekannten Tiroler Sänger Marc Pircher zusammen, können schon am 10. Juli unsere neue Single ‚Engel ohne Flügel nennt man Freunde‘ und das dazugehörige Video präsentieren“, sagt Georg Lebinger. Die Zusammenarbeit mit Pircher kam für die Brüder komplett unverhofft. „Er hat bei uns angerufen und gemeint, dass er gerne mit uns zusammenarbeiten möchte. Wenn uns vor einem Jahr wer gesagt hätte, dass Marc Pircher unser Produzent ist, hätten wir gelacht und gesagt, schön wär’s“, sagen die Brüder, die diese Chance nun unbedingt nutzen wollen: „Für uns geht ein Kindheitstraum in Erfüllung, da Marc seit unseren Kindertagen ein großes Idol ist.“

Pircher: „Sie sind auf ihre Art einzigartig.“

Marc Pircher, der Peter und Georg Lebinger bei einigen Auftritten im Waldviertel kennengelernt hat, begründet die angebotene Zusammenarbeit so: „Die beiden haben so viel Ehrgeiz und Power – da erkenn ich mich fast selbst wieder. Sie sind auf ihre Art einzigartig und haben in meinen Augen sehr viel Potenzial.“

Während der Zeit ohne Auftritte haben sich die Brüder ordentlich ins Zeug gehaut, fleißig an neuen Songs gebastelt. „Marc und ich haben sehr oft miteinander gechattet und so die neuen Lieder geschrieben. Die Chemie zwischen uns hat sofort gepasst“, betont Georg Lebinger.

„Moderner Schlager“

Die neue CD wird gerade im Tonstudio von Mani Wagner, dem Duo-Partner von Pircher, in Bayern aufgenommen. Der Titel „Engel ohne Flügel nennt man Freunde“ ist bereits fertig. „Das ist ein moderner Schlager. Keine andere Textzeile könnte unseren bisherigen Weg besser beschreiben: Zwei Brüder, die durch dick und dünn gehen, Höhen und Tiefen in der noch jungen Karriere überwunden haben und eine echte Freundschaft verbindet, die nichts aus der Bahn werfen kann. Eigentlich wäre diese Textzeile hitverdächtig“, philosophiert Georg Lebinger.

„Da dieser Schlager perfekt in die heutige Zeit passt, haben wir uns entschlossen, unseren Fans mit der Single-Veröffentlichung ein Geschenk zu machen“, freut sich Peter Lebinger, der erst vor Kurzem seine Matura an der HAK Gmünd abgeschlossen hat. Ab 10. Juli erscheint das neue Video auf YouTube und ist auch als Download erhältlich.

2021 eine Woche auf See

Mit noch einer tollen Nachricht warten die „Jungen Waldensteiner“ auf: Zur dem Motto „Musi auf See“ wollen sie Ende August 2021 eine Woche lang mit Fans und Freunden in See stechen, „mit dabei sind Francine Jordi, die Calimeros, Gilbert und Marc Pircher, mit dem wir nächstes Jahr noch weiteres vorhaben.“