Die ideale Alternative. Über das neue Trainerteam beim ASV Schrems.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 18. November 2020 (02:32)

Dass Jürgen Prüfer und Patrick Wunsch das Traineramt von Edgar Eichler übernehmen werden, war am Samstagabend, als der ASV Nägeln mit Köpfen machte, schon keine Überraschung mehr.

Nicht nur, weil die Gerüchte die Runde machten, sondern weil der Zeitpunkt auch ideal ist, jetzt zwei großen Trainertalenten aus den eigenen Reihen die Chance zu geben – wenn man schon den Trainer tauscht. Es wird noch etliche Menschen geben, die eben das nicht nachvollziehen können. Was aber auch sie anerkennen müssen: Prüfer und Wunsch sind die ideale Alternative zu Eichler.

Eben jene Burschen, die Prüfer und Wunsch auf eine neue Ebene heben sollen, haben die beiden schon in der Reserve zu Höchstleistungen angespornt. Teils betreuen sie die Youngster schon von Kindesbeinen an. Da ist ein tiefes Vertrauensverhältnis da. An der fachlichen Eignung braucht man ohnehin nicht zweifeln. Und nicht zuletzt sind sie Schremser, tief in Verein und Stadt verwurzelt. Das birgt auch Konfliktpotenzial, aber in der jetzigen Situation, wo einiges umgedreht werden muss, wird genau der Vertrauensvorschuss Gold wert sein.

Den Zeitvorsprung, den sich der ASV erarbeitet hat, heißt es aber auch zu nutzen. Gerade das könnte sich aufgrund der Corona-Pandemie womöglich noch als Problem herausstellen.