Ladendiebe im Duett: Von Mitarbeiterinnen gestellt. Einige Artikel luden zwei in Tschechien wohnhafte Georgier ordnungsgemäß in ihre Hofer-Einkaufswagen und bezahlten diese an der Kassa. Ihre prall mit weiteren Lebensmitteln gefüllten Rucksäcke leerten sie erst vor der Polizei…

Von Red. Gmünd. Erstellt am 02. Dezember 2019 (11:06)
Symbolbild
Andrey_Popov/Shutterstock.com

Kurz vor Mittag des 30. November hatten die Ladendiebe nämlich nicht mit der Aufmerksamkeit zweier Mitarbeiterinnen der Hofer-Filiale in Gmünd gerechnet. Diese blockierten den Ausgang und hinderten das Diebesduo am Verlassen des Supermarktes, bis die verständigten Gmünder Polizeibeamten eintrafen.

Im Zuge der Einvernahmen waren die Georgier laut Polizei geständig, das Diebesgut im Wert von mehr als 170 Euro aus Geldnot gestohlen zu haben. Die Ware ging in die Marktregale zurück, die Männer wurden durch die Staatsanwaltschaft Krems auf freiem Fuß angezeigt.