Abschied von Oberarzt Johannes Bräuner.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 07. April 2021 (14:29)
Pflegestandortleiterin Herta Weissensteiner, der kaufmännische Standortleiter Karl Binder sowie der ärztliche Standortleiter Primar Michael Böhm wünschten Oberarzt Johannes Bräuner alles Gute für die Zukunft.
Landesklinikum Gmünd

Zu einer personellen Änderung kommt es am Landesklinikum Gmünd: Oberarzt Wolfgang Bacovsky übernimmt die Agenden von Oberarzt Johannes Bräuner, der seit März als Orthopäde im Landesklinikum Waidhofen/Ybbs tätig ist.

Johannes Bräuner war seit 1. Mai 2008 als Oberarzt an der orthopädischen Abteilung des Landesklinikums Gmünd tätig und wurde mit Wirkung vom 1. November 2014 Leiter dieser Abteilung. Außerdem hat er eine Wahlarztordination in Gmünd betrieben. Mit Ende Februar hat Bräuner das Gmünder Krankenhaus in Richtung Waidhofen/Ybbs verlassen.

„Als Top-Mediziner mit ausgezeichneten fachlichen und menschlichen Qualitäten setzte er sich besonders für die ständige Forcierung des Schwerpunktes Endoprothetik am Standort Gmünd ein“, betont der Ärztliche Direktor Manfred Weissinger. „Oberarzt Bräuner zeichnete sich durch Zielstrebigkeit und hohes Engagement für Patientinnen und Patienten aus. Wir sind sicher, dass er die neuen Herausforderungen bestens meistern wird und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft“, so die Standortleitung des Landesklinikums Gmünd.

Mit der Orthopädischen Standortleitung im Landesklinikum Gmünd wurde Oberarzt Wolfgang Bacovsky betraut. „Der bereits seit einigen Jahren bei uns tätige Oberarzt Bacovsky ist mit den Abläufen im Haus bestens vertraut und wird den guten Ruf der Gmünder Orthopädie bestimmt erfolgreich weiterführen“, ist der Ärztliche Standortleiter Primar Michael Böhm überzeugt.

Die Wahlarztordination von Oberarzt Bräuner wird in Zukunft Oberarzt Daniel Schubert übernehmen (die NÖN berichtete).