Leyrer+Graf stellt den besten Jungmaurer. Drei Lehrlinge aus dem Waldviertel lieferten in Guntramsdorf trotz Hitze Spitzenleistungen.

Von Markus Lohninger. Erstellt am 14. Juni 2019 (20:08)
Leyrer + Graf

Gut 110 Lehrlinge bildet Leyrer+Graf im Schnitt in neun Berufen an sieben Standorten aus, jedes Jahr stoßen etwa 40 neue Lehrlinge dazu. Auf drei ist die Gmünder Unternehmensgruppe derzeit besonders stolz: Sie holten beim Lehrlingsbewerb der Jungmaurer und Jungschalungsbauer des Fachverbandes in Guntramsdorf zwischen 11. und 13. Juni Stockerlplätze ins Waldviertel.

Manuel Soffried (Hochbau) aus Allentsteig erzielte bei brütender Hitze in der Halle Platz eins der Jungmaurer – den bereits 20. ersten Platz für L+G innerhalb von 26 Jahren. Der Heidenreichsteiner Matthias Miedler (Hochbau) schied bei den Maurern wegen einer Handverletzung vorzeitig aus. Besser erging es den Schalungsbauern David Breiteneder (Wielands; Hochbau) und Lorenz Kunes (Schrems; Tiefbau), die in ihrem Bewerb einen dritten Platz errangen. „Wir sind außerordentlich stolz auf unsere Teilnehmer“, gratuliert CEO Stefan Graf den Preisträgern und ihren Trainern, Michael Krauskopf und Markus Decker.

Aktuell werden in Gmünd, Horn, Zwettl, Wien, Schwechat, Traun und Bad Pirawarth Lehrlinge in den Berufen Maurer, Schalungsbauer, Tiefbauer, Zimmerer, Pflasterer, Baumaschinen-/Kfz-Techniker, Elektrotechniker und Gleisbautechniker ausgebildet.