450-Kilo-Ochse verletzte Bauern schwer!. Ein 53-jähriger Gopprechtser wurde von einem rund 450 Kilo schweren Ochsen angesprungen. Der schwerverletzte Landwirt musste in Landesklinikum Linz geflogen werden.

Erstellt am 03. August 2017 (16:41)
Symbolbild
Diganta Talukdar/Shutterstock.com

Der tragische Unfall ereignete sich Donnerstagfrüh kurz vor 8 Uhr. Vom Bauernhof des 53-Jährigen sollten mehrere Schlachttiere abgeholt werden, darunter auch der Ochse.

Ein Fleischhauer war mit einem Tiertransporter vor Ort und dieser trieb den Ochsen über die Verladerampe auf den Lkw. Dabei wurde er vom Landwirten unterstützt, der sich hinter dem Ochsen befand.

Als sich das Tier bereits im Lkw befunden hatte, drehte es sich plötzlich um und sprang den Landwirt an. Durch die Wucht wurde dieser auf die Verladerampe geschleudert und erlitt schwere Verletzungen.

Um den Mann überhaupt retten zu können, musste der Fleischerhauer erstmals den Ochsen wieder ins Gatter sperren. Danach wurde der Verletzte durch den Gmünder Notarzt erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber nach Linz geflogen.