Franz Koller stirbt bei Traktor-Unfall. Litschaus Vize wurde unter seinem Traktor eingeklemmt und erlag seinen Verletzungen

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 05. Juli 2014 (11:11)
NOEN, Thomas Weikertschläger
Die Gemeindespitze der Schrammelstadt Litschau verzeichnete am Freitag Abend den zweiten schweren Verlust innerhalb weniger Wochen . Nachdem Bürgermeister Otto Huslich überraschend am 21. Mai verstorben war, erlag am Freitag Vizebürgermeister Franz Koller den Verletzungen, die er sich bei einem Unfall mit seinem Traktor zugezogen hatte.

Koller unter Traktor eingeklemmt

Der 54-jährige Landwirt aus Reitzenschlag war mit seinem Traktor ohne Führerhaube auf einer Böschung unterwegs, als dieser umkippte und Koller unter sich begrub. Zunächst versuchten Familienmitglieder Koller zu bergen. Von den alarmierten Einsatzkräften war zunächst die FF Reitzenschlag vor Ort, deren Mitgliedern es gelang, Koller unter dem Traktor zu befreien. Auch ein Rettungswagen des Roten Kreuzes Heidenreichstein sowie der Christophorus-Hubschrauber waren im Einsatz. Der Notarzt konnte aber nur noch den Tod Kollers feststellen.
Neben der FF Reitzenschlag waren auch noch die Wehren aus Litschau, Schandachen und Heidenreichstein im Einsatz.

Vizebürgermeister hinterlässt Frau und drei Kinder

Koller war erst am 4. Juni als Vizebürgermeister Litschaus angelobt worden und folgte in dieser Funktion Rainer Hirschmann nach, der zum Bürgermeister gewählt wurde. Koller hinterlässt eine Frau und drei erwachsene Kinder.