Kino für die Kleinen: „Bilderbuchkino“ kommt. Kultur für Kinder: Ein spezielles Erlebnis will die Kleinregion Nord bieten – das „Bilderbuchkino“.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 23. Februar 2021 (04:52)
Eine Mischung aus Kino, Konzert und Lesung mit Marc Bruckner wird das im Juni geplante Bilderbuchkino den Jüngsten in Litschau und Heidenreichstein bieten.
Verein Glanz.Stücke

In Litschau und Heidenreichstein soll es im Juni erstmals ein „Bilderbuchkino“ geben. Das Prinzip: Kinder können sich im Kino große, farbprächtige Bilder ansehen, dazu gibt es einen Erzähler und Live-Musik – eine Mischung aus Kino, Konzert und Lesung für die Jüngsten.

Das „Bilderbuchkino“ ist ein vom Verein „Glanz.Stücke“, der von Kulturvermittlerin Elisabeth Pöcksteiner geleitet wird, entwickeltes Format, mit dabei sind der Waldviertler Multi-Instrumentalist Marc Bruckner sowie der Musiker, Sprecher und Schriftsteller Nicolai Gruninger.

„Das Bilderbuchkino wird seitens der Kleinregion Waldviertel Nord und der Stadtgemeinde Litschau für die Kinder in der Region veranstaltet“, so der Litschauer Stadtamtsdirektor Jürgen Uitz. Kinder ab 3 Jahren aus allen Tagesbetreuungseinrichtungen, Kindergärten und Schulen bis inklusive der 2. Klasse Volksschule sollen mit Bussen zu den Veranstaltungsorten gebracht werden. „Wir hoffen, damit nach einem jetzt schon schwierigen Jahr die Kinder mit so einem Erlebnis glücklich zu machen“, so Uitz.

Der Verein „Glanz.Stücke“, 2019 ins Leben gerufen, hat es sich zum Ziel gesetzt, dass auch Kinder an Kultur teilnehmen können: Jedes Kind hat ein Recht auf qualitativ hochwertige künstlerische Produktionen. Und das nicht nur in der Stadt, sondern auch am Land. Für die Spielsaison 2021 werden die Bücher „Ritter Rufus: Der Drachenkämpfer“, „Adrian hat gar kein Pferd“ und „Vom Hut, der nicht zaubern wollte“ vorbereitet.

Das „Bilderbuchkino“ kommt am 1. Juni ins Herrenseetheater Litschau (Beginn: 10.30 Uhr, Dauer ca. 45 Minuten) und am 2. Juni in die Aula der Mittelschule Heidenreichstein (auch ab 10.30 Uhr).