Traktor nach Crash repariert. „Privat“ beschädigter Traktor wieder in Betrieb. Zu den Kosten kann Stadtchef Hirschmann noch nichts sagen.

Von Markus Füxl. Erstellt am 08. Oktober 2019 (07:47)
shutterstock.com/Aleksandar Malivuk

Der beschädigte Gemeindetraktor in Litschau wurde repariert und ist wieder einsatzbereit. Wie die NÖN berichtete, soll ein Bauhofmitarbeiter den Traktor im Urlaub privat für einen Verein in Betrieb genommen haben. Dabei sei das Fahrzeug in den Straßengraben gestürzt und schwer beschädigt worden.

Pikant: Der Gemeinderat fixierte kurz nach dem Unfall die Vollkaskoversicherung jedes Gemeindefahrzeuges mit einem Kaufpreis von über 20.000 Euro.

VP-Bürgermeister Rainer Hirschmann bestätigt auf Nachfrage, dass der Traktor im Lagerhaus in Eisgarn repariert wurde. Die Kosten kenne er noch nicht: „Ich habe bis jetzt noch keine Rechnung bekommen.“ Auch, ob der Schaden über eine Versicherung gedeckt ist, oder ob die Gemeinde zur Kasse gebeten wird, stehe noch nicht fest. „Das Ganze ist eine laufende interne Sache der Gemeinde. Wir müssen abwarten, was der Schaden ausmacht“, so Hirschmann.