Lkw-Bergung auf Agrana-Gelände. Unterstützung von den Kameraden aus Krems benötigte die Feuerwehr Gmünd am 21. Oktober bei einer Lkw-Bergung in der Firma Agrana.

Von Karin Pollak. Erstellt am 22. Oktober 2015 (14:14)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, FF Gmünd
Kurz vor 10 Uhr ging der Alarm ein. Ein LKW-Lenker war mit seiner Zugmaschine samt Auflieger im Rahmen eines Wendemanövers von der Fahrbahn abgekommen und auf einer Böschung am Agrana-Firmenareal zum Stillstand gelangt.

Das voll beladene Unfallfahrzeug konnte mit den vorhandenen Seilwinden nicht gefahrlos geborgen werden – die Gefahr, dass ein Treibstoffbehälter reißen könnte, war gegeben. Daher wurde das 48-Tonnen-Kranfahrzeug der Feuerwehr Krems angefordert.

Mit den Kameraden dieser Wehr gelang es in kurzer Zeit, das Fahrzeug wieder flott zu machen. Dabei wurde der Auflieger zusätzlich mit einer Seilwinde gesichert.

Der Sattelzug konnte nach der Bergung seine Fahrt problemlos fortsetzen.