Ehrendes Andenken an ehemaligen Vizebürgermeister. Trauer um verdienstvollen Gemeindepolitiker und langjährigen Feuerwehr-Kommandanten Karl Baumgartner (85).

Erstellt am 23. Juli 2018 (04:28)
privat
Karl Baumgartner hinterlässt viele Spuren in Harbach.

Die Gemeinde Moorbad Harbach verabschiedete sich vom ehemaligen Vizebürgermeister und langjährigen Feuerwehr-Kommandanten Karl Baumgartner, der am 3. Juli völlig unerwartet im 85. Lebensjahr verstorben ist.

Ehrende Nachrufe an seinem Grab hielten Seniorenbundobmann Herbert Pöschl, Bürgermeisterin Margit Göll, Manfred Pascher für den Öko-Kreislauf und Kommandant Günter Miedler für die Feuerwehr Harbach.

„Er war stets eine großartige Stütze für die Bürgermeister und den Gemeinderat. Ein Mann, auf den man sich verlassen konnte, der jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung stand,“ betonte die Bürgermeisterin.

"Ein Mann der Tat"

Baumgartner trat 1975 dem Gemeinderat bei, war von 1985 bis 1997 Vizebürgermeister der Gemeinde Moorbad Harbach. 1997 erhielt er das Silberne Ehrenzeichen um die Verdienste Niederösterreichs und war seit 2001 Träger des Ehrenringes der Gemeinde. „Karl Baumgartner war einer jener starken Persönlichkeiten unserer Gemeinde, die oft auch im Hintergrund gemeindeorganisatorischer Geschehen die Fäden zog und diversen Projekten durch aktives Handeln seinen Stempel aufdrückte – kurz: Ein Mann der Tat,“ stellte Göll fest.

So wurden in den Jahren seiner Tätigkeit als Vizebürgermeister der Straßen- und Wegebau wie auch der Ausbau der Wasser- und Abwasserversorgung vorangetrieben sowie die Gestaltung des neuen Harbacher Ortsplatzes realisiert. Das Gemeindehaus wurde einer zweckvollen Renovierung unterzogen und die Mülltrennung eingeführt. Die Gemeindezeitung sowie die alljährliche Fußwallfahrt von Harbach nach Brünnl sind ebenfalls Errungenschaften Karl Baumgartners.

Seinen Bemühungen um den Erhalt des Ortsbildes war auch die Einführung der Blumenschmuckaktion zu verdanken. Zudem war Baumgartner Obmann im Waldausschuss der Gemeinde. Für die Jugend verwirklichte er als Vizebürgermeister auch den Bau des Sportplatzes und die Sanierung des Badeteiches in Lauterbach.

Der Feuerwehr Harbach stand Karl Baumgartner über 25 Jahre als Kommandant vor. Auch die Musik bedeutete ihm sehr viel: Er war Ehrenmitglied der Trachtenkapelle Moorbad Harbach, die er auch aktiv unterstützte. Der Friedhofsgang zu Allerheiligen wird dank seiner Initiative mit Musik begleitet.

„Verlor nie den Mut, nach vorne zu sehen“

Als ehemaliger Obmann des Seniorenbundes stand Karl Baumgartner auch für Anliegen der älteren Gemeindebevölkerung zur Verfügung, so initiierte er den Seniorenausflug sowie die Seniorenfeier.

„Unser ehemaliger Vizebürgermeister war ein Mann mit Bescheidenheit und hatte immer ein offenes Ohr für die Bürger, deren Wohl er immer in den Vordergrund stellte. Trotz harter familiärer Schicksalsschläge verlor er nie den Mut, nach vorne zu sehen“, verabschiedete sich Göll von Karl Baumgartner.