"Racer4Kids“ übergaben Spende an "Tut Gut“. Der Hoheneicher Verein „Racer4Kids“ unterstützte auch diesmal wieder „Tut Gut“ und konnte 3.000 Euro übergeben.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. Januar 2020 (02:57)
Im Landesklinikum Zwettl übergaben die „Racer 4 Kids“ ihre Spende über 3.000 Euro an den Verein „Tut Gut“ , der schwerkranke Kinder und deren Familien betreut. Im Bild von links: Racer-4-Kids-Obmann Andreas Fichtenbauer, Laura Tampier, Tanja Tomasek, die Oberärztinnen Barbara Pajer und Karin Wiesner, Christa und Franz Fichtenbauer, Katharina Essbüchl, Jaqueline Süß, Sandra Wundsam, Kevin Fichtenbauer, Renate Scharitzer, Andreas Müllner, Eveline Schöbinger und Anika Strohmayer.
privat

Für die „Racer 4 Kids“, den Motorsportverein aus Hoheneich, gab es in der Vorwoche den wichtigsten Event des Jahres: Die Spendenübergabe an den Verein „Tut Gut“ von Stephanie Fürstenberg.

Im abgelaufenen Jahr hat das Team der „Racer 4 Kids“ mit seinen Aktivitäten erneut eine stattliche Summe von 3.000 Euro gesammelt und feierlich an den ehrenamtlichen Förderverein für schwerkranke Kinder und deren Familien, die in der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde des Landesklinikums Zwettl“ und dem Verein „Tut Gut“ betreut werden, übergeben.

Jubiläum gefeiert

Der Verein „Racer 4 Kids“ feiert dieses Jahr bereits sein zehnjähriges Jubiläum und Obmann Andreas Fichtenbauer dazu: „Ich bin sehr stolz, dass wir bereits zehn Jahre den Verein ‚Tut Gut‘ mit unseren Aktivitäten unterstützen. In unserem diesjährigen Jubiläumsjahr wollen wir die Gesamtsumme von 50.000 Euro knacken und werden uns mit aller Kraft dafür einsetzen.“ Die „Racer 4 Kids-Rennfahrer unterwegs für den guten Zweck“ haben sich zum Ziel gesetzt, ihr Hobby, dem Motorradrennsport, mit sozialen Engagement für bedürftige Kinder im Waldviertel zu verbinden.

Neben der motorsportlichen Aktivitäten kennt man die sie von der Organisation diverser Events und Veranstaltungen, um so jedes Jahr Spenden für „Tut Gut“ zu sammeln.