Nachfolger gefunden: Neuer Arzt für Gmünder ÖGK-Zahngesundheitszentrum

Erstellt am 16. September 2022 | 12:31
Lesezeit: 2 Min
New Image
Mit Zahnarzt Bathuhan Tüküner ist das Gmünder Zahnambulatorium der ÖGK wieder vier Mal in der Woche geöffnet.
Foto: ÖGK
Nachdem sich Zoran Radenkovic im Zahngesundheitszentrum der Österreichischen Gesundheitskasse wie berichtet in die Pension verabschiedet hatte, blieb die Suche nach einem Nachfolger vorerst erfolglos - bis jetzt. Wie die ÖGK in einer Aussendung mitteilt, hat der 30-jährige Bathuhan Tüküner die Zahnarzt-Stelle übernommen.
Werbung
Anzeige

Das Gmünder Zahnambulatorium in der Hamerlinggasse 25 betreut Patienten aus dem ganzen Waldviertel, das nächste ÖGK-Zahngesundheitszentrum befindet sich erst in Krems. Zahnmediziner Bathuhan Tüküner absolvierte seine Ausbildung laut Gesundheitskasse an der Medizinischen Universität Wien. In Gmünd hat er demnach inzwischen auch eine neue Heimat gefunden.

Rückkehr zu Vollbetrieb mit neuen Öffnungszeiten

Nach Krankenstand und Pensionierung von Zoran Radenkovic in der ersten Jahreshälfte hat die ÖGK wie berichtet nach einem Nachfolger für die Stelle gesucht. Gescheitert sei es trotz mehrerer Interessenten vor allem an der örtlichen Lage des Zahngesundheitszentrums Gmünd. Die Ordination wurde deshalb über das Kremser Ambulatorium mitbetreut, war dadurch vorübergehend aber nur zweimal in der Woche geöffnet.

Das hat sich durch die geglückte Nachfolgesuche geändert: "Ab sofort ist 'Mein Zahngesundheitszentrum Gmünd' der ÖGK wieder von Montag bis Donnerstag geöffnet. Am umfangreichen Leistungsangebot ändert sich nichts, das ÖGK-Zahngesundheitszentrum bietet kompetente Beratung und hoch qualitative Behandlungen für Versicherte aller Kassen", spricht man bei der Gesundheitskasse von einer "Rückkehr zum Vollbetrieb".

Werbung