Gmünd

Erstellt am 06. Dezember 2018, 05:12

von Harald Winkler

Georg Wenny (90) verstorben. Hoch geschätzter Guts- und Forstverwalter, Jäger und Sänger starb am 4. Dezember.

 |  NOEN

Trauer um Georg Wenny: Der langjährige Guts- und Forstverwalter des Guts Gmünd ist am 4. Dezember im 91. Lebensjahr verstorben.

Georg Wenny wurde 1928 in Freinberg bei Schärding (OÖ) als eines von zehn Kindern geboren. 1954 absolvierte er die Försterschule Gmunden, begann bald darauf seinen Dienst bei der Familie Habsburg-Lothringen und war seit 1962 Guts- und Forstverwalter in Gmünd. Erst im Jahr 2000, also mit 72 Jahren, trat er in den Ruhestand.

Georg Wenny war aber auch Jagdbeirat, Hegeringleiter, Vortragender bei Jagdkursen und Mitglied der Prüfungskommission zur Jagdprüfung. Sein Wissen über die Natur und seine Leidenschaft dafür wollte er stets an nachkommende Generationen weitergeben.

Etwa 50 Jahre wirkte Wenny auch als Sänger beim Gmünder Männergesangverein mit. Zu seinem 90. Geburtstag, den er noch im Oktober feiern konnte, stellten sich sowohl Jagdfreunde als auch die Sangesbrüder des MGV mit Glückwünschen ein.

Georg Wenny, der im Mai 2017 seine Gattin Theresia verloren hatte, hinterlässt zwei Kinder, eine Schwiegertochter, zahlreiche Enkel- und Urenkelkinder. Das Begräbnis findet am 12. Dezember am Gmünder Friedhof statt (14 Uhr). Im Anschluss wird die Trauermesse in der Pfarrkirche St. Stephan gefeiert.