Schrems trauert um Rudolf Pichler. Engagiert war der 78-Jährige beiRotem Kreuz, Feuerwehr und Briefmarkensammlern.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. März 2021 (05:16)
Rudolf Pichler
RK Schrems

Die Trauer ist beim Roten Kreuz Schrems, bei der Feuerwehr Niederschrems und bei der Postwertzeichen-Sammlervereinigung Gmünd groß: Mit dem Tod von Rudolf Pichler (78) am 27. Februar verliert man einen engagierten Funktionär und beliebten Wegbegleiter.

Rudolf Pichler war seit 1973 aktives Mitglied des Roten Kreuzes Schrems, wo er von 1989 bis 1993 als Kommandant fungiert hat. Besondere Anliegen waren ihm die Blutspendeaktionen in Schrems, Fromberg und Kirchberg, die er mitorganisiert hat. Für sein Engagement wurde der Hauptzugsführer mehrfach geehrt, unter anderem mit dem Ehrenzeichen des Landes für 40-jährige Rot-Kreuz-Mitarbeit. Als Späteberufener trat Rudolf Pichler 1990 auch der Feuerwehr Niederschrems bei und übernahm den medizinischen Dienst.

Immerhin 49 Jahre gehörte er auch dem Briefmarkensammler-Verein Gmünd an, wo er bis zu seinem Tod als Schriftführer-Stellvertreter mitgewirkt hat.

Sein Begräbnis findet am 4. März um 14 Uhr am Schremser Friedhof statt.