Was wurde aus dem Weitraer Vize-Stadtchef?.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 29. Juni 2020 (06:04)
Otto Semper war 20 Jahre lang Gemeindemandatar in Weitra, fünf davon Vizebürgermeister.
privat

„Ich genieße als Pensionist das Leben. Meine Töchter sind Bankerin, Ärztin und Apothekerin geworden, ich bin also rundumversorgt“, betont der Reinprechtser Otto Semper, der in Kürze seinen 73. Geburtstag feiert. Seine Landwirtschaft hat Tochter Birgit, die Apothekerin, mit ihrem Gatten übernommen. „Natürlich helfe ich noch mit“, meint Semper, dessen beide Enkerl sein ganzer Stolz sind. Vor allem als „Kinderwagen-Chauffeur“ wird der Opa gerne „gebucht“.

Das Reisen zählt zu den Hobbys des ehemaligen Weitraer ÖVP-Mandatares, der 1995 in den Gemeinderat gekommen ist. Elf Jahre war er Stadtrat und von 2005 bis 2010 Vizebürgermeister. Tochter Eva ist Internistin in Sonthofen im deutschen Allgäu. Natürlich wird diese mit Gattin Maria öfter besucht. Tagesausflüge gibt es nach Freistadt. Dort arbeitet Tochter Michaela bei einer Bank. Als Mitglied beim Seniorenbund ist das Ehepaar Semper auch bei Reisen und Ausflügen dabei und wenn es Wetter und Zeit erlauben, schwingt sich Otto Semper gerne auf das E-Bike. Auch die monatlichen Treffen mit ehemaligen Mandataren will Semper nicht missen. -kp-