Josef Zechmann gab Schülern Rüstzeug fürs Leben. Er hat einigen Schüler-Generationen das Rüstzeug fürs spätere Leben mitgegeben:

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. April 2021 (04:29)
Josef Zechmann hat die PTS Gmünd 13 Jahre geleitet. Jetzt ist der Hobby-Musiker Orchester-Obmann.
privat, privat

Josef Zechmann war ab 1976 Lehrer an der Polytechnischen Schule in Gmünd, von 2003 bis 2016 hat er sie sogar geleitet. Und das, obwohl er eigentlich nur ein Jahr als PTS-Lehrer vorgesehen war. „Ich bin dann aber gerne dort geblieben und habe die Befähigungsprüfung für das Lehramt an Polytechnischen Schulen nachgeholt. Mir hat die PTS deshalb gefallen, weil der Fokus nicht nur am theoretischen, sondern auch am praktischen Unterricht liegt“, sagt er.

2016 trat er den Ruhestand an. Ruhig wurde es nicht wirklich – im Gegenteil: Mit 58 Jahren hat der Albrechtser das Saxophon-Spielen gelernt. Vor zwei Jahren erspielte Zechmann das Bronzene Leistungsabzeichen. Als sich mit Unterstützung von Christian Hofbauer und Stefan Grübl das Orchester Waldenstein entwickelt hat, übernahm er die Obmannschaft. Inzwischen zählt die Kapelle 36 Mitglieder. Auch bei der Bläsergruppe Hoheneich ist er aktiv. Mit dem Kochen hat er eine weitere Fähigkeit gelernt. Seit knapp zwei Jahren ist Zechmann auch Großvater: „Es macht große Freude, die Lernfortschritte meiner Enkeltochter zu sehen.“ -ah-