25-Jähriger stürzte 2,5 Meter in die Tiefe. In der Nacht von Freitag auf Samstag stürzte im Stadtgebiet von Schrems ein 25-jähriger Schremser über eine mit Granitblöcken angelegte Natursteinmauer ca 2,5 – 3,0 Meter in die Tiefe.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 25. Juni 2018 (07:34)
APA (Archiv/dpa)
Symbolbild

Der Schremser erlitt dabei Kopfverletzungen. Er wurde vom alarmierten Notarzt vor Ort erstversorgt und anschließend vom Rettungshubschrauber in das UKH St.Pölten geflogen.