Kluge Köpfe im Gmünder Bezirk: Studienarbeiten prämiert. Lisa Fichtenbauer und Nadine Tüchler erhielten für Studienleistung ein Stipendium über je 2.500 Euro.

Von Markus Füxl und Karin Pollak. Erstellt am 25. Mai 2019 (04:10)
NLK/Filzwieser
Nadine Fichtenbauer wurde von Landesrat Schleritzko ausgezeichnet.

13 Stipendien für besondere Studienleistungen überreichte Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko an junge Niederösterreicher. Lisa Fichtenbauer aus Schrems und Nadine Tüchler aus Großschönau sind darunter.

privat
Auch Nadine Tüchler erhielt für ihre Studienleistungen ein Stipendium.

„Damit wird die Leistung von Studierenden wertgeschätzt“, freut sich Lisa. Die 27-Jährige schloss ihr Studium der Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur an der Universität für Bodenkultur Wien (Boku) mit ausgezeichnetem Erfolg ab, erhielt ein Stipendium über 2.500 Euro.

Ihre Masterarbeit drehte sich um „Untersuchungen der ober- und unterirdischen Biomasse einer Saatgutmischung in Substratvarianten“. Dabei suchte sie nach optimalen Substraten für Hangsicherungen. Vom Preisgeld möchte sich die 27-Jährige eine Wandbegrünung leisten. Aktuell arbeitet sie an der Boku. „In den nächsten Jahren möchte ich in die Lehre gehen, etwa in eine landwirtschaftliche Fachschule“, sagt sie.

Auch Nadine Tüchler aus Großschönau freut sich über das Stipendium. Die 24-Jährige schloss ihr Studium „Medical and Pharmaceutical Biotechnology“ an der FH Krems ebenfalls mit herausragender Leistung ab. In der Masterarbeit untersuchte sie, wie im Körper Zellmembrane kommunizieren, um Zucker und Medikamente zu transportieren. Was sie mit ihren 2.500 Euro machen will? „Die Druckkosten für die Masterarbeit sind damit gedeckt“, lacht sie. Was übrig bleibt, möchte sie in Sprachkurse und Städtereisen stecken.