Lokal "I-Rie" geht von Eltern an die Tochter. Vor bald 22 Jahren eröffneten Anita und Andreas Kutschera das Lokal I-Rie in der Gazeile.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 03. Juli 2020 (05:30)
Andreas und Anita Kutschera übergeben mit Juli ihr Lokal „I-Rie“ an Tochter Sandra (links).
Karl Tröstl

Nun steht der Ruhestand ins Haus. Das beliebte Treffpunktlokal bleibt aber im Familienbesitz: Tochter Sandra, die seit 2008 mitarbeitet, übernimmt mit 1. Juli.

„Ich werde alles beibehalten, was meine Eltern aufgebaut haben, lediglich die Öffnungszeiten werden etwas abgeändert“, sagt Sandra Kutschera. Neo-Pensionist Andreas Kutschera ist froh, dass die Tochter das Lokal weiterführen wird. „Wir sind ein Lokal, in dem sich die Gäste gerne treffen. Wir bieten nur Snacks an, eine Speisekarte gibt es nicht“, betont Kutschera.

Seine Tochter will wochentags von 8-13 und 15-22 Uhr sowie samstags von 8-12 und 17-22 Uhr öffnen (Ruhetage: Dienstag, Sonn- und Feiertag). Karl Tröstl