Otto Schalko baut aus. Innerhalb weniger Tage will Schremser Motorradbetrieb Umbau mit Fertigcontainern abschließen.

Von Karl Tröstl. Erstellt am 11. Februar 2015 (05:24)
NOEN, Karl Tröstl
Otto Schalko erklärt mittels Plan, wie der Umbau seiner Schauräume in wenigen Tagen erfolgen soll.

Auch nach Fertigstellung der Jurten für die Schuhwerkstatt wird sich ’was tun in der Niederschremser Straße: Otto Schalko wird den Motorrad-Betrieb an der Ausfahrt zur B2 erweitern und damit an die aktuellen Erfordernisse anpassen.

An das bestehende Objekt sollen vorhandene Schaufenster durchgebrochen und ein Fertigcontainer angedockt werden. Otto Schalko plant den Umbau für März. Die wichtigsten Vorhaben sollten binnen weniger Tage realisiert werden können. Sollte es witterungsbedingt vor Saisonbeginn dennoch nicht mehr klappen, so wird der Umbau erst nach der Saison im September erfolgen. Da es eine notwendige Investition ist, hat sich Schalko noch keine Gedanken über die Kosten gemacht, er erwartet aber Einsparungen durch die Fertigcontainer-Bauweise.

"Betrieb einzigartig für ganz Österreich"

Otto Schalko hat vor mittlerweile 26 Jahren mit einem Motorrad-Ersatzteilehandel begonnen, den er in der Folge immer weiter ausbaute. Seit elf Jahren befindet sich der Betrieb auf eigenem Grund, der laufend erweitert wird. Heute ist RS Schalko der einzige Motorradbetrieb im oberen Waldviertel und weit über die Region hinaus bekannt. Etwa ein Drittel der Kunden kommen, wie der Chef sagt, von außerhalb des oberen Waldviertels und auch aus Tschechien.

„Der Betrieb ist als solcher einzigartig für ganz Österreich, da wir nicht nur Straßenmaschinen, sondern auch Enduro- und Cross-Motorräder verkaufen und betreuen“, sagt Schalko stolz. An die 300 Motorräder werden von ihm und seinen sechs ständig beschäftigten Mitarbeitern pro Jahr verkauft.

Um den Vorgaben seiner vier Motorrad-Vertragspartner zu entsprechen, gestaltet er sein Geschäft jetzt um. Jede einzelne Motorrad-Erzeugerfirma hoffe, dass ihre Fahrzeuge beim Händler in einem eigenen Abteil ausgestellt werde. Durch den Zubau wird dies nun erheblich vereinfacht.