Unfall auf der B2: Lenker musste ins Krankenhaus gebracht werden

Für einen Autolenker endete ein „Ausritt“ auf der B2 im Bereich des Ecoplus-Wirtschaftsparkes am Samstagabend (20. November) kurz nach 18 Uhr im Krankenhaus. Die Feuerwehren Schrems und Kottinghörmanns übernahmen die Fahrzeugbergung.

Erstellt am 21. November 2021 | 17:40

Aufgrund der ungenauen Ortsangabe bei der Unfallmeldung wurden zuerst die Floriani aus Kottinghörmanns zu dem Unfall gerufen. Die Schremser Kollegen rückten dann auch aus, der Unfall ereignte sich ja in ihrem Einsatzgebiet.

Der Pkw dürfte auf der Fahrt von Langschwarza in Richtung Schrems unmittelbar nach dem Wirtschaftspark von der Fahrbahn abgekommen und sich beim Anprall gegen die Böschung auch überschlagen haben. Der Kombi kam laut Feuerwehr wieder auf der Fahrbahn und den Rädern zum Stehen.

Die Floriani führten mit dem Kran die Bergung des Unfallwracks durch und reinigten die von Glassplitter und Erdreich übersäte Fahrbahn. Außerdem wurden die ausgetretenen Betriebsmittel gebunden.

Der Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Spital abtransportiert. Die B2 war für rund eine Stunde für die Aufräumarbeiten gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.