Unterwasserreich: Chefin wird abgelöst.

Von Markus Lohninger. Erstellt am 01. August 2017 (17:13)
Lohninger Markus

Knalleffekt am Tor zum Schremser Naturpark Hochmoor: Etwas mehr als fünf Jahre, nachdem Monika Hubik dem Schremser Unternehmer Heini Staudinger als Geschäftsführerin des Unterwasserreiches nachgefolgt war, wurde die Wienerin „per sofort“ von ihren Aufgaben entbunden.

Nach Abbau von Zeitausgleich und Urlaub soll das Dienstverhältnis zum nächstmöglichen Termin gelöst werden.

Hintergründe waren nach Auskunft von Bürgermeister Karl Harrer (SPÖ) „große Auffassungsunterschiede“ zwischen der Stadtgemeinde als Eigentümerin der Gesellschaft und der Geschäftsführung bei der Weiterentwicklung des Unternehmens. Harrer betont, dass der Betrieb im Unterwasserreich ungeachtet des aktuellen Schrittes „ungestört“ weitergehe.

Mehr dazu in der nächsten Gmünder NÖN ab 2. August, sowie im ePaper.