Albrechts: Zwei Patinnen für neues Fahrzeug

Eigentlich ist das Fest der Feuerwehr Albrechts inklusive Oktoberfestparty schon Tradition geworden. Und doch war heuer vieles anders: Es war das erste Fest nach zweieinhalb-jähriger Pause, fand im September statt im April statt und musste ohne die sonst üblichen Feuerwehr-Kuppelbewerbe auskommen. Der Freude tat das aber keinen Abbruch, wie auch Kommandant Daniel Müllner in seiner Rede bei der Fahrzeugsegnung am Sonntag betonte.

Anna  Hohenbichler
Anna Hohenbichler Erstellt am 21. September 2021 | 19:56

Als Ehrengäste nahmen unter anderem Bezirkshauptmann Stefan Grusch, die Abgeordneten Martina Diesner-Wais und Margit Göll sowie Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Harald Hofbauer neben Bürgermeister Alois Strondl Platz. Der Chor Waldenstein sorgte für die musikalische Umrahmung der Messe, das Orchester Waldenstein spielte danach beim Frühschoppen auf.

Herbert Weissensteiner segnete das Mannschafts-Transportfahrzeug, für dessen Aufbereitung Ernst Pregesbauer eine Dankes- und Anerkennungsurkunde überreicht bekam. Als Patinnen fungieren Claudia Pregesbauer und Ulrike Zimmel. Ein weiterer freudiger Punkt beim Festakt: Mit Hanna Winkelbauer wurde ein neues Mitglied in der Feuerwehrjugend angelobt.