St. Martin

Erstellt am 02. November 2018, 09:22

von Karin Pollak

Großbrand: 160 Feuerwehrleute im Einsatz. In der Gemeinde St. Martin (Bezirk Gmünd), genau in der Ortschaft Anger, gab es zu Allerheiligen am Abend gegen 20  Uhr einen Großbrand, zu dem 160 Feuerwehrmitglieder mit 18 Fahrzeugen angerückt waren. Die Strohballen waren im Freien gelagert.

Die Florianis mussten 180 brennende Strohrundballen löschen. Nach rund fünf Stunden konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Derzeit ist die Feuerwehr  Langefeld  aber  noch zur Brandwache vor Ort.

Eingesetzt waren die Wehren aus Langfeld, St. Martin, Weitra, Unserfrau, Harmanschlag,  Bad Großpertholz, Wultschau, St. Wolfang sowie die Polizei und das Rote Kreuz Weitra.

Näheres zum Brand gibt es am 7. November in der NÖN zu lesen.