Unfall wegen Wildenten: Zwei Schwangere im Spital. Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwochvormittag kurz nach 9 Uhr auf der B41 zwischen St. Martin und Roßbruck. Auslöser waren, so die Polizei, Wildenten, die die B41 überquert hatten. Ebenfalls nicht alltäglich: In beiden beteiligten Fahrzeugen befanden sich schwangere Frauen - sie mussten ins Spital gebracht werden.

Von NÖN Redaktion. Update am 13. Juni 2019 (10:53)

Ein Pkw-Lenker hatte sein Fahrzeug vor den Enten gestoppt. Die nachfolgende Pkw-Lenkerin fuhr auf den Wagen vor ihr auf. Die schwangere Beifahrerin im vorderen Fahrzeug wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus Zwettl gebracht.

Der Lenker und die beiden ebenfalls in diesem Auto mitfahrenden Kinder blieben unverletzt. Die hochschwangere Lenkerin des aufgefahrenen Autos kam ins Krankenhaus Freistadt. Die Feuerwehr St. Martin sorgte für die Autobergung.