Am 5. September geht's wieder über vier Berge. Der traditionelle „Vier-Berge-Marsch“ findet am 5. September statt. Start ist um 5 Uhr früh in Heinrichs (Gemeinde Unserfrau-Altweitra).

Von Red. Gmünd. Erstellt am 30. August 2021 (10:38)
Wandern Symbolbild
Symbolbild
Blazej Lyjak/Shutterstock.com

Dieser Marsch, der über den Mandelstein, den Nebelstein und den Wachtberg zum Johannesberg in der Gemeinde Großschönau führt, ist 28 Kilometer lang und man überwindet dabei 1.460 Höhenmeter. Die Gehzeit beträgt zwischen sieben und neun Stunden.

Bereits ab 4 Uhr finden die Registrierung der Teilnehmer in Heinrichs und der Verkauf der Wanderleibchen statt. Um 4.45 Uhr wird der gebürtige Heinrichser Abt Ambros Ebhart aus Altmünster, der früher selber auch mitgewandert ist, den Segen den Wanderern spenden.