Unfall: Waldviertler (19) in Südböhmen gestorben. Bestürzung im Bezirk Gmünd über die Nachricht von einem weiteren Unfalltoten in einem außergewöhnlich blutigen Jahr 2019.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 03. Januar 2020 (15:38)
NOEN

 In den frühen Morgenstunden des 30. Dezember wurde ein Heidenreichsteiner im erst 20. Lebensjahr bei einem Verkehrsunfall in Südböhmen aus dem Leben gerissen. Die Zahl der Einwohner aus dem Gmünder Bezirk, die im vergangenen Jahr im Straßenverkehr ihr Leben lassen mussten, stieg damit auf acht.

In einem Online-Bericht auf Idnes.cz ist davon die Rede, dass sich der Unfall am 30. November gegen halb fünf Uhr nahe des Dorfes Majdalena zwischen Třeboň und Schrems ereignet hat.

Der 19-Jährige sei auf eisiger Straße in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und frontal in einen Baum gekracht, er sei an Ort und Stelle seinen Verletzungen erlegen. Laut Polizei-Sprecherin sei der junge Mann alleine in dem Auto gesessen.