Auto als Silvesterraketen-Abschussrampe genutzt. Auch in dieser Silvesternacht kamen bisher unbekannte Vandalen auf „blöde„ Ideen. In Gmünd wurde ein Pkw beschädigt, in der Gemeinde Bad Großpertholz wurden mehrere Schneestangen abgebrochen.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 02. Januar 2020 (08:13)
shutterstock.com/SKatzenberger

Ein in der Gmünder Arbeiterheimgasse geparktes Auto nutzten Unbekannte in der Silvesternacht als Abschussrampe für eine Silvesterrakete. Direkt am Auto wurde die Rakete gezündet, dadurch wurde der Wagen beschädigt. Die Höhe des Schadens ist laut Polizei aber noch nicht bekannt. Auf drei verschiedenen Landesstraßen in der Gemeinde Bad Großpertholz waren ebenfalls Unbekannte in der Silvesternacht aktiv und brachen mehrere Schneestangen um.
Zweckdienliche Hinweise zu diesen Vandalenakten nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.