Gmünder Feuerwehr barg Auto von FJB-Gleisen. Ein Auto stand auf den Gleisen der Franz-Josefs-Bahn. Zu dieser nicht alltäglichen Fahrzeugbergung musste die Feuerwehr Gmünd am 3. August gegen 9.15 Uhr ausrücken.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 04. August 2021 (07:03)

Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Albrechtserstraße mit der Conrathstraße . Hier war ein Lenker mit seinem Pkw aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, erst auf den Schienen kam dieser zum Stillstand. Auch Signalanlagen der Bahn wurden dabei beschädigt.

Der Unfalllenker war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits vom Roten Kreuz zur weiteren Abklärung in das Landesklinikum Gmünd gebracht worden, seitens der Polizei wurden die Absicherungsmaßnahmen der Unfallstelle durchgeführt.

Vor der Fahrzeugbergung musste die Oberleitung abgeschaltet und geerdet werden. Das übernahmen die Mitarbeiter der ÖBB. Die Feuerwehr baute einen erforderlichen Brandschutz auf. Danach konnte der Pkw mit dem Feuerwehrkran rasch geborgen werden.