Mehr Platz für Fitness

Fitnessunion Waldenstein erweitert Trainingsmöglichkeiten, Resümee positiv.

Erstellt am 24. Oktober 2021 | 05:54
440_0008_8203237_gmu41stadtland_waldenstein_fitnessunion.jpg
Im Trainingsraum der Fitnessunion: Stefan Weißensteiner, Carina Schandl mit Sohn Lenhard, die „Hausherren“ Hartwig und Silvia Tauber, Artur Dziodzio.
Foto: privat

Welche Gemeinde mit knapp 1.200 Einwohnern kann schon von sich behaupten, ein eigenes „Fitnessstudio“ zu haben. Waldenstein kann es seit inzwischen drei Jahren – dank den Trainingsräumen vom Verein Fitnessunion.

Bisher gibt es zwei Räume mit diversen Sportgeräten

Das soll in den nächsten Monaten noch um einen dritten Raum erweitert werden. „Über die Ausstattung müssen wir uns noch Gedanken machen. Vorerst soll er aber fürs Training mit leichteren Gewichten und dem eigenen Körpergewicht verwendet werden können“, erklärt Obmann Stefan Weißen steiner. Ein paar Renovierungsarbeiten stehen an, zudem sollen zwei große Spiegel angebracht werden. Weißensteiner geht davon aus, dass die Arbeiten im neuen Trainingsraum bis Jahresende abgeschlossen werden können.

Schon im Vorjahr hat der Verein das Angebot ausgebaut: Es wurde ein Laufband angeschafft, das ohne Motor – dafür aber mit eigener Kraft – betätigt wird. In den vergangenen Monaten der Pandemie waren die Räumlichkeiten zum Teil gesperrt. Was noch immer gilt, ist eine Online-Raumbuchung. Die ermöglicht aber auch, dass in der gebuchten Zeit alleine trainiert werden kann. Die Trainingsmöglichkeit der Fitnessunion komme gut an, resümiert Weißensteiner und spricht von etwa 80 Mitgliedern. „Was wir jetzt an Ausstattung haben, deckt alle Bereiche gut ab“, sagt er.

Trotzdem: Ein paar Ideen zu weiteren Geräten für Waldensteins „eigenes“ Fitnessstudio gebe es durchaus.