... dem Textil-Fachmann aus Heidenreichstein?. Gerhard Tanzer wuchs inmitten der damaligen „Textilmetropole“ Heidenreichstein auf und absolvierte die Textilfachschule in Groß-Siegharts. Nach beruflichen auswärtigen Stationen fasste er wieder in der Heimat Fuß. Durch sein Engagement bei der Firma Patria, einem führenden Betrieb in der Burgstadt, machte er durch stetige Weiterbildung Karriere, die ihn 1996 zur Firma Eybl führte.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Januar 2021 (03:11)
Gerhard Tanzer war Eybl-Geschäftsführer
Franz Dangl

Der Kremser Textilkonzern übernahm zur Jahrtausendwende die frühere Firma Heinisch in Gmünd, Tanzer war dort zuerst Betriebsleiter und stieg zum Geschäftsführer auf. 2013 trat die Firma Herka Frottier aus Kautzen als neuer Besitzer am Standort Gmünd auf, bis zu seiner Pensionierung 2016 war der Textiltechniker für den neuen Arbeitgeber tätig. „Pensionsschock hatte ich keinen. Als ehemaliger Kicker des FC Heidenreichstein und späteres Präsidiumsmitglied des SC Gmünd verfolge ich das Waldviertler Fußballgeschehen mit regelmäßigen Sportplatzbesuchen“, so Tanzer.

Garten- und Holzarbeiten sowie Kochen zählen heute zu seinen Hobbys. Die größte Leidenschaft ist das Reisen. „Der Rundflug über den Mount Everest bei einer Nepal-Reise bleibt in Erinnerung.“ Franz Dangl