Jedes Genre vertreten bei Kulturprogramm. Musiker Thomas Faulhammer, Kabarettisten Omar Sarsam und Gery Seidl kommen 2020. Festival bringt „Wiener Blut“.

Von Karin Pollak. Erstellt am 05. Dezember 2019 (06:02)
Conny Stütz kann mit einem umfassenden Kulturprogramm für 2020 aufwarten.
NOEN

„Für jeden Geschmack werden im kommenden Jahr liebgewonnene Freunde als auch Künstler, die noch nie in Weitra aufgetreten sind, für ein umfangreiches Kulturprogramm in Weitra sorgen“, gibt Kulturmanagerin Conny Stütz bekannt.

„Wichtig ist mir dabei, dass jedes Genre bestückt wird“, meint Stütz, die traditionell das neue Programm um den Adventmarkt vorstellt. Darin enthalten sind Konzerte von Klassik über Schlager bis zur Volksmusik, Kabarettabende und Lesungen.

Der bekannte Profimusiker Thomas Faulhammer kommt gleich zweimal in seine Heimatstadt (am 7. März mit Claudia Volf & Friends, sowie am 27. November zur Eröffnung der Weitraer Adventtage). Erstmals in Weitra sind die Kabarettisten Omar Sarsam (am 28. Mai) und Gery Seidl (am 10. Juni).

„Zu den bereits 18 fixierten Terminen könnten noch ein, zwei Programmpunkte dazukommen. Wir sind gerade am Verhandeln“, verrät Stütz.

Termine in allen Weitraer Locations

Bespielt werden 2020 auch wieder alle Locations in Weitra: der Schlosshof, das Schlosstheater, das Volksheim und der Rathaussaal. Natürlich gibt es auch das Schloss-Weitra-Festival wieder. Unter der Leitung von Peter Hofbauer kommt die musikalische Komödie „Wiener Blut“ zur Aufführung. Gespielt wird von 3. Juli bis 2. August. Dabei sind wieder bekannte Schauspieler zu sehen, wie Ronny Kuste oder Caroline Vasicek. Eine Premiere gibt es jedoch: Erstmals ist im Schlosshof Joesi Prokopetz zu sehen.