Neustart: Helga‘s Kaffeehaus statt Bäckerei Richter. Bäckerei- Filiale schloss, Mitarbeiterin will aber mit Anfang Juni neu durchstarten.

Von Karin Pollak. Erstellt am 05. Mai 2021 (03:49)
Helga Woller übernimmt die Richter-Filiale in Weitra.
privat, privat

Die Filiale der Bäckerei Richter am Weitraer Rathausplatz ist seit 3. Mai geschlossen. Im Juni soll sie aber als „Helga‘s Kaffeehaus“ wieder öffnen – mit der neuen Pächterin Helga Woller aus Altweitra.

Für Bäckermeister Edwin Richter kam die Entscheidung, die Filiale zu schließen, nicht von ungefähr. „Die Kosten-Nutzen-Rechnung hat das deutlich ergeben. Somit ist nach gut zehn Jahren Schluss“, meint er gegenüber der NÖN. Es ist aber kein Schlussstrich, denn seine Mitarbeiterin Helga Woller will weiterhin Backwaren aus der Bäckerei Richter anbieten. „Für die Kunden ändert sich also nicht sehr viel, die Waren und auch die Öffnungszeiten bleiben wie gehabt“, so Richter.

„Bauch- und Herzentscheidung komplett ohne Kopf.“ Für Woller war die Übernahme der Filiale samt Kaffeehaus eine „überstürzte Bauch- und Herzentscheidung“, – die komplett ohne den Kopf passiert sei. „Ich bin seit 27 Jahren in der Gastronomie tätig, habe hier meine Erfüllung gefunden. Ich habe mich ins Lokal verliebt, will das unbedingt weiter haben. Geht das nicht als Arbeitnehmerin, dann als Arbeitgeberin“, betont Woller. Sie habe in der Filiale alles, was ein Traumjob ausmacht: „Hier bringt mich nur ein Bestattungsinstitut raus.“

Viel braucht sie bis zu ihrem Start nicht ändern: „Edwin Richter hat die Filiale top-ausgestattet. Es ist alles da, was man braucht.“ Helga Woller wird auch eine bisherige Kollegin weiter beschäftigen. „Wichtig ist, dass ich nach den vielen Jahren in der Gastronomie bekannt bin und mich als Helga sehr viele Leute kennen. Das hilft“, schaut sie positiv in die Zukunft, denn: „Wer jetzt einen Gastrobetrieb eröffnet, muss schon etwas verrückt sein.“