Unfall auf Schneefahrbahn: Ein Verletzter. Der erste Wintertag im Waldviertel war erst wenige Stunden alt, da krachte es schon auf der Straße: Ein 17-Jähriger verlor in Weitra am 3. Dezember gegen 5.30 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug, ein entgegenkommender Pkw-Lenker wurde verletzt.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 03. Dezember 2020 (10:54)

So entzückend unzählige Hobbyfotografen den Winterzauber in der Nacht auf 3. Dezember auch fanden, einem 17-Jährigen aus dem Gemeindegebiet Weitra wird er in negativer Erinnerung bleiben: Laut Polizei verlor er gegen 5.30 Uhr auf der L119 in Weitra (in Richtung der B41) wegen der winterlichen Fahrbahnverhältnisse die Kontrolle über seinen Pkw, geriet ins Schleudern und stieß gegen den entgegenkommenden Pkw eines 41-jährigen Tschechen. 

Der 41-Jährige musste mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Gmünd eingeliefert werden, der Unglückslenker blieb unverletzt. Alkohol war laut Polizei nicht im Spiel. Die Bergung der Unfallautos übernahm die Feuerwehr Weitra, die mit acht Kameraden in drei Fahrzeugen ausrückte.