Schnee sorgte für Einsätze im Bezirk Gmünd. Feuerwehren mussten zu Fahrzeugbergungen ausrücken. Keine Verletzten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 03. Dezember 2019 (16:48)
Die Feuerwehr Schagges bei der Bergung eines Lkw.
FF Schagges

Am 2. Dezember kam es durch den Wintereinbruch zu einer Reihe von Fahrzeugbergungen in Bad Großpertholz, Engelstein, Gmünd, Schagges, Weitra.

Die Feuerwehr Schagges wurde zu einer LKW-Bergung auf der L71 alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen, wurde ein mit 26 Tonnen Pellets beladener Lkw vorgefunden, welcher in den Graben abgerutscht war und umzukippen drohte. Der Lkw wurde mittels Seilwinden von zwei Traktoren gesichert. Mittels dieser Seilwinden war es auch möglich, den Lkw zurück auf die Fahrbahn zu ziehen. Er konnte unbeschädigt seine Fahrt fortsetzen.

Die Feuerwehr Weitra wurde indes zu einer Bergung auf der LB119 Richtung Wörnharts alarmiert. Der Pkw geriet neben die Fahrbahn, kam im Graben zum Stillstand. Mittels Hebekreuz konnte er wieder auf die Straße gehoben werden. Da der Pkw nicht beschädigt wurde, konnte der Lenker seine Fahrt fortsetzen. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde die Straße durch die Polizei gesperrt.

Die Feuerwehr Weitra hob einen Pkw aus dem Graben.
FF Weitra