Neue Attraktion: „Manege frei“ in Litschau. Das Zirkusprojekt „Circusglück“ zieht von Drosendorf ins Theater- und Feriendorf Königsleitn – und ergänzt das künstlerische Repertoire mit Artistik und Pantomime.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. Oktober 2020 (14:13)
Das Circusprojekt „Circusglück“ von Barbara Rosenberger übersiedelt von Drosendorf nach Litschau. Ab Mai gibt es Workshops für Kinder und Jugendliche.
Marie-Luise Lichternthal

Das Veranstaltungsangebot im Theater- und Feriendorf Königsleitn wächst ab Mai: Das Projekt „Circusglück“ verlegt seine Manege von Drosendorf nach Litschau. Kinder und Jugendliche schlüpfen jeweils eine Woche lang in die Rollen von Artisten, Schauspielern und Pantomimen.

Die Workshops sind vor allem für Kinder und Jugendliche ab acht bis maximal 16 Jahren gedacht und können sowohl von Schulklassen als auch von Eltern für ihre Kinder gebucht werden.

Circusdorf entsteht neben Feriendorf

Fachkundige Künstler und Circus-Assistenten begleiten die jungen Artisten professionell und bringen sie in kreative Bewegung. Barbara Rosenberger ist seit 17 Jahren künstlerische Leiterin der Circusluft in Drosendorf. Hier werden nun die Zelte abgebrochen und im Theater- und Feriendorf Köngisleitn aufgebaut. Neben diesem entsteht in den nächsten Monaten ein charmantes Circusdorf mit gemütlichen Circuswägen und einem großen Circuszelt.

Rosenberger freut sich auf den neuen Standort: „Nach 17 Jahren in Drosendorf ist es für mich und mein Team nun an der Zeit, weiter zu ziehen. Ich danke der Gemeinde Drosendorf und den vielen Unterstützern vor Ort für die schöne Zeit. Zugleich aber freue ich mich auch sehr auf die neue Aufgabe in Litschau und die gemeinsame Arbeit mit Zeno Stanek.“

Ergänzung zum Theaterangebot

Zeno Stanek betont: „Wir freuen uns, Circusglück beim Theater- und Feriendorf Königsleitn begrüßen zu dürfen. Circus, vor allem die von Barbara Rosenberger und ihrem Team vertretene theatrale Form, ist eine zusätzliche Bereicherung unseres vielfältigen Angebots.“

Sowohl inhaltlich als auch emotional liege man auf einer gemeinsamen kreativen Wellenlänge: „Wir wollen Menschen für die darstellende Kunst begeistern und für ihr Leben inspirieren.“

Zum Abschluss wird zur Gala geladen

Außerhalb der Workshops werden die jungen Gäste vom Team der Circusfamilie begleitet. Eine Abschluss-Gala bildet das Finale der künstlerisch-kreativen Wochen.

Mit der Betreuung durch Barbara Rosenberger und ihren Kollegen Petrica Voicu (Schauspieler, Pantomime, Tänzer) ergänzt Circusglück das Gesamtkonzept des Kultur-, Bildungs- und Tourismusprojekts im Theater- und Feriendorf.