Zivildienst auch in der Tagesstätte. Die Tagesstätte Zuversicht in der Heidenreichsteiner Katastralgemeinde Kleinpertholz mit derzeit 25 Mitarbeitern streckt die Fühler nach neuem Personal aus

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. Oktober 2019 (07:02)
Franz Dangl
Elisabeth Brosch von der Tagesstätte Zuversicht freut sich über Anfragen.

Die Tagesstätte Zuversicht in der Heidenreichsteiner Katastralgemeinde Kleinpertholz mit derzeit 25 Mitarbeitern streckt die Fühler nach neuem Personal aus: Mit Anfang Jänner und Anfang März werden junge Menschen aufgenommen, die hier ihren Zivildienst ableisten möchten.

Die derzeit drei Zivildiener unterstützen in der Tagesstätte als Arbeitsbegleiter Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Sie können dabei ihre Talente in den Bereichen Grünraum-Forst, Garten sowie Kreativ-Küche einbringen und sich auch selbst neue Fähigkeiten aneignen. Ihre Tätigkeit ist sehr abwechslungsreich und mit Spaß, aber auch Verantwortungsbewusstsein verbunden.

Nähere Infos dazu unter der Telefonnummer 02862/53904.