Rohrbruch: Baustelle auch bei Schremser Stadteinfahrt

Bruch von Rohrleitungen in der Gmünder Straße in Schrems führte zu Baustelle.

Erstellt am 03. Dezember 2021 | 07:41
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8241741_gmu48schrems_kanalgebrechen.jpg
In der Gmünder Straße in Schrems hat sich eine ungeplante Baustelle aufgetan. Grund war ein Kanalgebrechen.
Foto: Karl Tröstl

Ein Kanalgebrechen, das auf Grabungsarbeiten zur Errichtung der Fernwärme vor einigen Jahren zurückzuführen ist, verursachte eine unvorhergesehene Kanalbaustelle in der Gmünder Straße in Schrems – nachdem auf einem Privatgrundstück, wo damals auch gegraben worden war, entdeckt worden ist, dass mit dem Kanal etwas nicht stimmen dürfte.

Anzeige

Seitens des Bauhofs Schrems stellte man rasch einen Bruch der Rohrleitungen fest, der sich auch bis auf öffentlichen Grund zog. Deshalb wurden vom Bauunternehmen Leyrer+Graf in diesem Bereich die Rohrleitungen erneuert, sowie das Erdreich fachgerecht zugeschüttet und verdichtet.

Eine neuerliche Beschädigung durch den Schwerverkehr sollte dadurch verhindert werden können. Etwaige Kosten sind bislang noch nicht bekannt.