Abba-Show lädt nach Litschau. Aus einer Begegnung am Strand von Grado wurde ein Auftritt der beliebten Cover-Band „The Real Abba Tribute“ in Litschau – der Waidhofnerin zu „Heimspiel“ verhilft.

Von Karin Pollak. Erstellt am 15. Januar 2020 (10:10)
Für „The Real Abba Tribute-Show“ am 8. Mai in Litschau sorgen Karin Janda als „Agnetha“, die Waidhofnerin Dany Reiter als „Anni Frid (dunkle Haare), Andy Freund als Björn und Hannes Dobetz als Benny. Im August kommen sie nach Weitra.
privat

Wenn der Zufall die Regie übernimmt, entstehen oft Dinge, die man nicht zu hoffen gewagt hat – so auch bei jenem Zufall, der den Litschauer Werner Spazierer zur Cover-Band „The Real Abba Tribute“ geführt hat. Und noch ein Zufall war dabei: Er stieß dabei auf das Waidhofner Band-Mitglied Dany Reiter.

Werner Spazierer organisiert die Show in Litschau.
privat

„Vor drei Jahren lernte ich am Strand von Grado Karin Janda kennen. Unsere Kinder haben gemeinsam im Sand gespielt. Sie erzählte mir von ihrer Cover-Band – der Plan eines Gastspieles bei uns in Litschau war rasch geboren“, schmunzelt Werner Spazierer heute.

Drei Jahre Planung.

Mittlerweile sind drei Jahre vergangen, jetzt wurde der Auftritt endlich fixiert: Am 8. Mai kommt „The Real Abba Tribute“ ins Herrenseetheater. „Das wird eine tolle Show, und das kurz vor dem Muttertag“, erzählt der Litschauer, der diesen Auftritt für den Verein „Fun & Bike Oberes Waldviertel/Südböhmen“, dem er auch angehört, organisiert.

Bei der Organisation dieses Auftrittes gab es für Spazierer nochmals eine Überraschung: „Ich habe mit Dany Reiter alles ausgemacht. Die stammt aus Waidhofen und hat somit ein Heimspiel“, freut sich Spazierer, der darauf verweist, dass es bereits Karten für den 8. Mai am Stadtamt und bei der Raiba Oberes Waldviertel in Litschau, wo er arbeitet, gibt.

Waidhofnerin von Beginn an dabei.

Dany Reiter gibt bei „The Real Abba-Tribute“ die „Anni Frid“, und das bereits seit 1998. „Damals hatten wir den ersten Auftritt, dafür haben wir ein Programm mehr oder weniger ‚zusammengeschustert‘. Dieser war ein Erfolg, somit machten wir es professioneller“, erzählt die Waidhofnerin, die mit Musik und Singen groß geworden ist.

Mit der bekannten Reiter-Familie ist sie aber erst durch die Hochzeit ihrer Tante Katerina Tschakert mit dem Komponisten Hermann Reiter verwandt geworden. „Natürlich war ich auch Mitglied im Albert-Reiter-Chor, lernte Geige und Klavier“, schildert sie.

Auftritte in halb Europa.

Seit 1998 ist Abba also ein Teil im Leben der Waidhofnerin. „Wir haben zwar die Männer gewechselt, aber wir sind ein eingespieltes Team, wir machen alles selbst – von der Choreografie bis zu den Plänen für die Kostüme, die uns eine Schneiderin näht“, so Reiter.

Auftritte in der Schweiz, in Deutschland, Italien und in Österreich gab es bereits viele, auch heuer sind schon zahlreiche Termine vereinbart. Darunter auch jener in Litschau. „Das ist etwas Besonderes. Vor zwei Jahren auf der Burg in Gars waren viele Bekannte und Freunde dabei, das wird auch in Litschau so sein“, meint Dany Reiter, die auch auf einen Auftritt am 21. August in Weitra verweist.

Für weitere Shows aktiv.

Außerdem ist sie mit ihrem Lebensgefährten, dem New Yorker Dave Moskin, mit einer erfolgreichen Blues-Brothers-Show unterwegs, auch damit ist sie unter anderem schon in der Wiener Stadthalle aufgetreten. „In meinem Repertoire habe ich zehn verschiedene Cover-Shows, diese biete ich gerne auf Wunsch an.“