Nestroy-Stück zum Theatersommer-Jubiläum. In Haag wird 2020 Johann Nestroys Posse „Der Zerrissene“ und eine bunte „Perlenreihe“ auf die Bühne gebracht.

Von Leopold Kogler. Erstellt am 03. Dezember 2019 (06:17)
Katharina Baumfried (Produktionsleitung Junior-Produktion), Regisseur Dominic Oley, Schauspielerin Daniela Golpaschin, Intendant Christian Dolezal und Theatersommer-Geschäftsführer Gerhard Stubauer (von links) präsentierten am vergangenen Dienstag das Stück für das Jubiläumsjahr. Mit „Der Zerrissene“ steht in Haag erstmals ein Nestroy-Stück am Spielplan.
Vogl

Für das Jubiläumsjahr hat sich der Intendant des Theatersommers Haag, Christian Dolezal, einen absoluten Klassiker ausgesucht: Am 1. Juli 2020 wird die Premiere von Johann Nestroys Posse „Der Zerrissene“ gefeiert.

Das berühmte Stück erzählt über die menschliche Langeweile, über Sinnleere, Dekadenz und die Sehnsucht nach einem anderen Leben, nach der großen Liebe. Herr von Lips ist so reich, dass er alles hat und ihm nichts mehr etwas wert ist. In seinem Reichtum liegt für ihn die Ursache aller Langeweile und Melancholie. Um sich ein wenig zu zerstreuen, fasst er die Idee, die nächste Frau, die zur Tür hereintritt, zu heiraten.

Für Christian Dolezal, der erstmals einen Nestroy in Haag zeigt, war dies schon längst überfällig und für ihn ist Nestroy einer „der launigsten, scharfzüngigsten und amüsantesten Autoren Österreichs“. Die Idee ist, eine moderne, entstaubte Version des „Zerrissenen“ zu schaffen, ganz ohne „Punschkrapferlsüße“. Es soll immer wieder auch ein Zeitbezug hergestellt werden und so mancher politische Vorgang, so wie es schon Nestroy gemacht macht hat, aufs Korn genommen werden.

Dolezal wieder in der Hauptrolle zu sehen

Für die Bearbeitung und die Regie verantwortlich ist Dominic Oley, ein deutscher Dramatiker und Ensemblemitglied des Theaters in der Josefstadt und auch in Haag bereits bei „Ein Sommernachtstraum“ und „Jägerstätter“ als Schauspieler zu sehen. Einige Hauptrollen sind auch schon vergeben. So wird Christian Dolezal selbst wieder auf der Bühne stehen, mit ihm Kajetan Dick, Tania Golden, Boris Popovic, Daniela Golpaschin und Ernst Weigel.

Unverzichtbarer Bestandteil des Theatersommer Haag ist die Perlenreihe und auch wieder, nach einjähriger Pause, eine „special!junior!senior!Produktion“ der Theaterwerkstatt. Das Stück für die ganze Familie wird an das Herzstück angelehnt sein. Dafür gibt es am 11. Jänner 2020 für Theaterbegeisterte ab zehn Jahren, Jugendliche und Senioren einen Casting-Termin. Regie führt Karin Schmid.

Die Perlenreihe 2020 präsentiert neben Lokalmatador Martin „Rocky“ Rockenschaub und Big Band Theory unter anderen auch den vor Kurzem mit dem österreichischen Kabarettpreis ausgezeichneten Klaus Eckel. Intendant Christian Dolezal wird mit Christoph Grissemann auf der Bühne stehen. Ein Sommer mit vielen besonderen Highlights.