Staatssekretärin Duzdar: Gespräche mit Helfern. Staatssekretärin Muna Duzdar besuchte das Jugendzentrum A-Toll und Flüchtlingsunterkünfte in St. Valentin.

Erstellt am 05. September 2017 (03:28)
SPÖ
Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig, Gregor Tomschizek, Staatssekretärin Muna Duzdar, Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr, VH-Bereichsleiterin Flüchtlingsbetreuung Roswitha Pippan und Betreuerin Petra Grillitsch mit Flüchtlingskindern im Kutsam-Haus.

Die Staatssekretärin für Diversität, Digitalisierung und öffentlichen Dienst besuchte in der Vorwoche das Jugendzentrum A-Toll und ließ sich von Leiterin Claudia Bruckner durch die Einrichtung führen. Im Anschluss lud Bürgermeisterin Ursula Puchebner zu einem runden Tisch, bei dem Vertreter der Caritas, der Volkshilfe, der Diakonie, des Vereins Westrand, des Vereins SüdFilmFest und auch von „Willkommen Mensch“ der Staatssekretärin ihre Anliegen vortragen konnten.

Dabei ging es vor allem um Hürden, die Haupt- und Ehrenamtliche, aber auch Flüchtlinge im Alltag überwinden müssen. Nationalrätin Ulrike Königberger-Ludwig wies besonders auf die zahlreichen Angebote in Amstetten hin: „Es gibt seit vielen Jahren den multikulturellen Stammtisch und das Nähcafé, aber auch die Plattform ‚Bunte Frauen‘ und das Bildungscafé bieten die Möglichkeit, sich kennenzulernen.“

Duzdar besuchte an ihrem Mostvierteltag auch die Godamühle in St. Valentin, die seit fast zwei Jahren Asylwerbern eine Unterkunft bietet. Im Kutsam-Haus, das in den oberen Stockwerken Schutzsuchende aufnimmt und von der Volkshilfe Service Mensch GmbH betreut wird, folgten weitere Gespräche mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern. Geschäftsführer Gregor Tomschizek erhielt erst vor Kurzem für die Organisation ein Qualitätsmanagementsystem-Zertifikat.