Vizekanzler Brandstetter besuchte Seitenstetten. Wolfgang Brandstetter besuchte Stift und traf seinen Namensvetter, Motocross-Nachwuchshoffnung Wolfgang Brandstetter.

Erstellt am 05. September 2017 (04:12)
Penz
Im Stift: Bürgermeister Johann Spreitzer, Minister Wolfgang Brandstetter, Abt Petrus Pilsinger und Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer.

Am 1. September folgte Vizekanzler und Justizminister Wolfgang Brandstetter einer Einladung von Landtagsabgeordneter Michaela Hinterholzer ins Mostviertel. Im Stift Seitenstetten wurde er von Abt Petrus Pilsinger persönlich durch die Ausstellung „Schau ma amoi! Wirtschaft und Werte 2.0“ geführt.

„An dieser Schau zum 125. Geburtstag von Julius Raab gefällt mir vor allem, dass immer Bezüge zwischen der sozialen Marktwirtschaft, der benediktinischen Ordensregel und dem Wirtschaften im 21. Jahrhundert hergestellt werden“, sagte Brandstetter.

Dem Stift ist er übrigens auch deshalb verbunden, weil sein Vater in Seitenstetten das Gymnasium besucht hat. Nach dem Zusammensein in der Abtei kam es noch zum Treffen mit seinem Namensvetter Wolfgang Brandstetter, der 23-jährigen Seiten stettner Motocross-Nachwuchshoffnung in der MX-Arena.