Neun Wehren rückten zu Dachstuhlbrand aus. Großeinsatz: Neun Feuerwehren mit 200 Mann, das Rote Kreuz St. Peter/Au und die Polizei rückten zu einem Dachstuhlbrand in einer Spenglerei an der Höhenstraße in St. Michael am Bruckbach in der Gemeinde St. Peter in der Au (Bezirk Amstetten) aus.

Von Sabine Hummer. Update am 02. Juni 2017 (15:12)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Um 11.16 Uhr wurden die Einsatzkräfte durch einen Nachbar alarmiert. Im Wirtschaftstrakt eines Gebäudes war aus noch unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen, der den Dachstuhl in Vollbrand gesetzt hatte..

Die neun Feuerwehren – FF St. Michael, FF St. Peter, FF Ertl, FF Kürnberg, FF Hochstrass, FF St. Johann, FF Seitenstetten-Markt, FF Seitenstetten-Dorf und FF St. Georgen/Klaus – brachten den Brand unter Kontrolle.

Übergreifen der Flammen verhindert

Das angrenzende Wohnhaus konnte durch mehrere Atemschutztrupps gerettet werden. Die Löscharbeiten dauerten am Freitag-Nachmittag noch an.

Durch die exponierte Berglage des Gebäudes wurde die Wasserversorgung mittels Pendelverkehr zu den Wasserreservoirs in St. Michael und Ertl aufrecht erhalten.

Der Besitzer des Objektes hatte sich bei Löschversuchen leicht verletzt. Er wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.