Lachmayr: Ennsdorf hat einen neuen Ortschef. Mit 16 von 21 Stimmen wurde der neue Bürgermeister im Gemeinderat gewählt. Er streckt der Opposition die Hand hin.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 09. Oktober 2018 (06:09)
Gemeinde Ennsdorf
Der neue Gemeindevorstand (von links) mit Thomas Wahl (ÖVP), Monika Primetshofer, Vizebürgermeister Walter Forstenlechner, Bürgermeister Daniel Lachmayr, Sieglinde Buchberger und Martin Huber (alle SPÖ), der neu im Vorstand ist.

Am Sonntag der Vorwoche wurde Bürgermeister Alfred Buchberger in einem Festakt nach 20-jähriger Amtstätigkeit feierlich verabschiedet. Seit vergangenem Donnerstag hat Buchberger nun auch offiziell einen Nachfolger. Mit 16 von 21 Stimmen wurde der 31-jährige Daniel Lachmayr (SPÖ) vom Gemeinderat mehrheitlich zum Bürgermeister gewählt.

Ein Votum, mit dem Lachmayr sehr zufrieden ist. „Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich einstimmig gewählt werde. Es freut mich aber, dass mich auch Teile der Opposition gewählt haben und mir einen Vertrauensvorschuss gegeben haben“, erklärt der Neo-Ortschef.

All jenen, die ihn nicht gewählt haben, streckt Lachmayr die Hand zur Zusammenarbeit aus. „Beurteilt mich bitte an den konkreten Taten in den knapp eineinhalb Jahren bis zur Gemeinderatswahl“, wandte sich der nach Haags Lukas Michlmayr zweitjüngste Bürgermeister im Bezirk in seiner Antrittsrede direkt an die Opposition.


Mehr dazu