Erstellt am 28. Februar 2017, 04:52

von Ingrid Vogl

Firma Bachleitner übersiedelt nach Haag. Das St. Valentiner Unternehmen zieht es nach Haag, wo es im Gewerbepark ein neues Betriebsgebäude errichtet. Bis zu sieben neue Arbeitsplätze werden geschaffen.

So wird das neue Betriebsgebäude aussehen. Im Jänner 2018 soll es bezugsfertig sein, die Außenanlagen sollen bis Februar fertig sein.  |  privat

Der Ort wechselt, der Straßenname bleibt gleich. Die Firma Bachleitner Bodensysteme übersiedelt nämlich von der Steyrer Straße in St. Valentin in den Gewerbepark Steyrer Straße in Haag. Der Grund für den Umzug? „Wir sind in St. Valentin derzeit in Untermiete und haben einfach viel zu wenig Platz“, erklärt Geschäftsführer Andreas Bachleitner.

Am Montag startete die Firma Bachleitner mit den Bauarbeiten im Haager Gewerbepark Steyrer Straße. Am vergangenen Freitag nahmen die Geschäftsführer Gerald und Andreas Bachleitner (5.u.6.v.l.) u.a. gemeinsam mit Landtagsabgeordneter Michaela Hinterholzer (3.v.r.) und Bürgermeister Lukas Michlmayr (4.v.l.) den Spatenstich vor.  |  NOEN, Fuchs

Platz wird man im Haager Gewerbepark in Zukunft genug haben. Das Unternehmen erwarb ein 6.000 Quadratmeter großes Grundstück und wird davon vorerst 1.590 bebauen. Die Aufträge an die ausführenden Firmen wurden bereits vergeben. „Wir haben uns bemüht, den Neubau vor allem mit Betrieben aus der Region durchzuführen“, betont Geschäftsführer Gerald Bachleitner.

So wird das neue Betriebsgebäude aussehen. Im Jänner 2018 soll es bezugsfertig sein, die Außenanlagen sollen bis Februar fertig sein.  |  NOEN, privat

In Haag wird nicht nur das neue Bachleitner-Betriebsgebäude errichtet, sondern es werden auch weitere Büro- und Lagerflächen entstehen, die an Klein- und Mittelbetriebe weitervermietet werden. So werden – je nach Wunsch der Mieter – zehn bis zwanzig Büro- bzw. Verkaufsflächen in einer Größe von 25 bis 250 Quadratmetern sowie fünf bis zehn Lagerflächen zwischen 75 und 1.000 Quadratmetern zur Miete angeboten.

Insgesamt werden den Kunden, der Belegschaft sowie den Mietern 60 Parkplätze zur Verfügung stehen. „Bei entsprechender Nachfrage nach den Mietobjekten besteht auch die Möglichkeit, in einem zweiten Bauschritt das Gebäude aufzustocken bzw. durch Zubau zu erweitern“, erläutert Andreas Bachleitner weitere mögliche Zukunftspläne.

„Ich wünsche euch gute Nerven und gutes Gelingen“

Zuvor gilt es jedoch den ersten Bauschritt hinter sich zu bringen, für den ein Jahr Bauzeit vorgesehen ist. „Geplant ist, dass wir im Jänner 2018 einziehen. Die Außenarbeiten sollen bis Februar abgeschlossen sein“, verrät Andreas Bachleitner den ambitionierten Zeitplan. Durch die Ansiedelung des St. Valentiner Unternehmens werden in Haag auch fünf bis sieben neue Arbeitsplätze geschaffen. Je nach Saison werden am neuen Betriebsstandort zukünftig bis zu 20 Mitarbeiter tätig sein.

Am Montag wurde mit den Erdarbeiten begonnen (siehe Foto weiter oben im Text), am vergangenen Freitag ging der Spatenstich über die Bühne, zu dem Andreas und Gerald Bachleitner neben Vertretern aus Politik und Wirtschaft auch die zukünftigen Nachbarn im Gewerbepark eingeladen hatten.

„Ein Jahr Bauzeit ist sehr ambitioniert. Ich wünsche euch gute Nerven und gutes Gelingen“, so Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer, die wie auch Bürgermeister Lukas Michlmayr, Stadtamtsdirektor Gottfried Schwaiger sowie die Wirtschaftskammer-Vertreter Andreas Geierlehner und Reinhard Mösl zum Spaten griff.